Sieg im ersten Spiel

Am Donnerstag ging es für die MTB Baskets Hannover in den Norden nach Bergedorf zum ersten Auswärtsspiel der Saison. Der erste Angriff und die ersten Punkte der Partie gehörten den Gastgebern, die von Beginn an versuchten, den Ballvortrag der Baskets mit einer Zonenpresse zu stoppen. Nach einem frühen 10:0 Rückstand sah sich Coach Travnizek gezwungen die erste Auszeit des Spiels zu nehmen.

Auch wenn Marcel Schwarz anschließend die ersten Punkte auf Seiten der Baskets erzielte, tat man sich weiterhin schwer gegen die Zonenverteidigung der Hamburger. Und während Bergedorf zu Beginn hochprozentig traf, dauerte es bis zur Mitte des zweiten Viertels, ehe der erste Dreier der Baskets sein Ziel fand. Damit war die Verunsicherung des ersten Viertels abgeschüttelt. Die Verteidigung der Baskets stand jetzt besser und bis zur Halbzeit erspielte man sich einen knappen Vorsprung zum 33:36.

Im dritten Viertel übernahm Point Guard Devon Moore das Kommando, zog immer wieder zum Korb und brachte die Baskets in die Erfolgsspur. Zudem erarbeitete man sich Ballgewinne in der Defense und damit Zeit in der Offense zu kombinieren. So fand Arthur Zaletskiy den eingelaufenen Angel Peychinov, der den Alley Oop dankend abschloss. Auch Marcel Schwarz war in dieser Phase des Spiels nicht zu stoppen, erarbeitete sich Punkte in der Zone und belohnte sich anschließend selbst mit einem Dreier.

Im Vierten Viertel setzten die Baskets ihr Spiel fort, boten ansehnlichen Teambasketball und brachten den 56:77 Sieg am Ende ungefährdet nach Hause.

Boxscore

Am Sonntag geht es weiter mit dem ersten Heimspiel der Saison