Krimi im Moritzwinkel

Es ging gut los im Spiel gegen den Tabellenführer. Die Gäste, in Person von Maximilian Rockmann, zeigten sich direkt treffsicher von der Dreierlinie. Für die Baskets Hannover war es Devon Moore, der mit 16 Punkten im ersten Viertel bereits ankündigte, dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken.

Zu Beginn des zweiten Viertel bekam Moore eine Pause und Wolmirstedt drückte aufs Tempo. In dieser Phase übernahm Arthur Zaletskiy das Ruder für Hannover und zeigte alle Facetten seines Spiels. Erst traf er den Dreier, dann den Jumper und fand beim dritten Mal Marcel Schwarz per Durchstecker unterm Korb. Nach seiner erneuten Einwechslung war es dann wieder Devon Moore, der dem Heimteam den 45:41 Zwischenstand bescherte. Nach einer Auszeit und einem Dreier von kurz hinter der Mittellinie durch Joe Hart, konnten sich jedoch die Gäste die Halbzeitführung sichern und so ging es mit 45:46 in die Kabinen.

Die zweite Hälfte begann wie die Erste: Max Rockmann eiskalt von der Dreierlinie für Wolmirstedt und Devon Moore mit der passenden Antwort für Hannover. Die Führung wechselte mehrfach (insgesamt 19-mal übers gesamte Spiel), aber es gelang keinem Team sich entscheidend abzusetzen. So blieb die Entscheidung bis zum Ende des Spiels offen.

Dort war es wieder einmal Devon Moore, der nach einem langen Rebound mit dem Ball Richtung Korb der Wolmirstedter unterwegs war und dabei gefoult wurde. An der Linie behielt er die Nerven, verwandelte beide Freiwürfe und erzielte damit die knappe 83:82 Führung bei noch 4 zu spielenden Sekunden. Der letzte Wurf der Gäste verfehlte sein Ziel und landete mit der Schlusssirene in den Händen der Hannoveraner, die genau wussten, bei wem sie sich zu bedanken hatten: Devon Moore war der Mann des Abends mit insgesamt 37 Punkten und 7 von 7 verwandelten Freiwürfen.

Die MTB Baskets Hannover bedanken sich bei allen Zuschauern und ganz besonders bei den Rollstuhlbasketballern von Hannover United für die Unterstützung am Samstag und hoffen, alle beim nächsten Heimspiel im neuen Jahr wieder begrüßen zu dürfen. Am 19.01.2020 empfängt man die TSG Bergdorf im Moritzwinkel zum ersten Spiel der Rückrunde.

 

MTB Baskets: Moore (37 Punkte), Zaletskiy (11), Fichtner (9), Schwarz (8), Peychinov (8), Mpacko (4), Braimoh (4), Albrecht (2), Brauner, Schoppmeyer, Wocken

Boxscore