Baskets wollen Verletzungssorgen trotzen

Vorbericht MTB Baskets Hannover - SC Rasta Vechta

Die MTB Baskets Hannover haben vor dem Spiel gegen Tabellennachbarn SC Rasta Vechta mit Verletzungsproblemen zu kämpfen. Neben den Langzeitverletzten Marcel Schwarz, Bart Zents und Maurice Williams, sowie dem angeschlagenen Arthur Zaletskiy, steht auch hinter dem Einsatz von Guard Tobias Welzel und Center Tobias Tessmann ein Fragezeichen. Beide haben in den letzten Tagen krankheitsbedingt nicht mit der Mannschaft trainieren können. Trotz alledem sind die Spieler von Benjamin Travnizek motiviert mit einem Sieg die Niederlagenserie zu stoppen.

Das Hinspiel

Mit 73:69 sicherten sich die Baskets im Hinspiel den Sieg. Im Rückspiel wird es nicht nur um den Sieg, sondern auch um den direkten Vergleich gehen, der zum Ende der Saison bei der aktuellen engen Tabellensituation noch entscheidend werden könnte. Unterstützung bekommt der Tabellenzehnte in den letzten Spielen dabei von Bundesligaspieler und Top-Talent Philipp Herkenhoff, der in den letzten Spielen auch für die zweite Mannschaft der Vechtaer auf Korbjagd ging.

Talentschmiede

Der Bundesligastandort Vechta gehört zu den besten Talentschmieden in Deutschland und bringt immer wieder Talente hervor, die vor allem in der Regionalliga wichtige Einsatzzeit und Erfahrung sammeln können. Mit Philipp Herkenhoff und Luc van Slooten haben die Vechtaer zwei Talente in den Reihen, von denen in Zukunft sicher noch viel zu hören sein wird. Neben den beiden stehen noch weitere Spieler im Kader, die bereits für Deutschland bei Jugendeuropameisterschaften aufgelaufen sind.

Im Fokus: Philipp Herkenhoff

19 Jahre jung, 208 cm groß und bereits mit Bundesligaerfahrung ausgestattet, all dies trifft auf Philipp Herkenhoff zu. Der Forward gehört zu den besten Spielern seines Jahrgangs und liefert überragende Statistiken in seinen fünf Partien für Rasta ab. Herkenhoff erzielt in seinen fünf Einsätzen in der zweiten Mannschaft 27,8 Punkte bei einer Wurfquote von 72%, holt 8 Rebounds und verteilt für einen Forward starke 4,4 Assists. Auch in der ersten Mannschaft von Rasta spielt der 19-Jährige bereits eine wichtige Rolle und steht über 16 Minuten pro Spiel auf dem Feld.