Auswärtssieg in Rendsburg

Am Samstag trafen die MTB Baskets Hannover im 9. Spiel in der 1. Basketball Regionalliga Nord auf die BBC Rendsburg Twisters. Während die Baskets mit vollem Kader anreisten, mussten die Rendsburger noch auf Garret Jefferson verzichten. Die Spielberechtigung des nachverpflichteten US-Amerikaners lag noch nicht vor.

Das Spiel startete mit schnellen Punkten für die Baskets, trotzdem brauchte man ein paar Minuten, um anzukommen. Dann sorgte man mit hohem Tempo und aggressiver Verteidigung neben Punkten auch für optische Highlights, wie einen Alley-Oop von Devon Moore auf Matthias Fichtner. Zum Ende des ersten Viertels erspielten sich die Baskets mit einem 14:0 Run schließlich die Führung und sollten diese bis zum Ende des Spiels nicht mehr hergeben.

Sobald es denn ging, drückten die Baskets auf’s Tempo und erzielten übers gesamte Spiel ganze 28 Fast-Break-Punkte. Mitte des dritten Viertels trafen die Hannoveraner zudem mehrere Dreier in Folge und lagen zwischenzeitlich mit 31 Zählern in Führung. Gleich 6 Spieler punkteten zweistellig und so trat man mit einem verdienten 87:63 Sieg die Rückfahrt an.

Am nächsten Wochenende sind die Baskets erneut auswärts gefragt. Kommenden Samstag um 15 Uhr ist Anpfiff in Vechta.

Baskets: Mpacko (20 Punkte), Schwarz (15), Fichtner (13), Moore (11), Zaletskiy (11), Brauner (10), Peychinov (5), Braimoh (2), Albrecht, Schoppmeyer, Wocken

Boxscore