Ausgeruht in den Saisonendspurt – Baskets zu Gast in Rendsburg

Vorbericht MTB Baskets Hannover - BBC Rendsburg Twisters

Nach einem spielfreien Wochenende geht es für die MTB Baskets Hannover ausgeruht in den spannenden Saisonendspurt. Am kommenden Wochenende steht für die Baskets zunächst das Spiel bei den BBC Rendsburg Twisters auf dem Programm. Nach überstandener Verletzung kann Trainer Benjamin Travnizek in Rendsburg wieder auf Marcel Schwarz und Arthur Zaletskiy zurückgreifen.

Das Hinspiel

Mit 77:67 sicherten sich die MTB Baskets Hannover im Hinspiel den Sieg. Besonders in der ersten Halbzeit zeigten die Baskets eine starke Leistung und führten teilweise mit 18 Punkten Vorsprung. Auf Seiten der Baskets machte Tim Brauner eine gute Partie und war mit 23 Punkten Topscorer des Spiels. Probleme machte den Baskets vor allem Power Forward Henning Rixen, der 21 Punkte erzielte. Gut im Griff hingegen hatten die Baskets Rendsburgs Topscorer Pierce Cumpstone, der nur sieben Punkte markieren konnte und damit deutlich unter seinem Saisonschnitt blieb

Starke Rebounder

Rendsburg ist das beste Reboundteam der Liga und holt pro Spiel 41,4 Abpraller. Besonders am offensiven Brett greifen die Twisters gerne zu. Mit Henning Rixen, Pierce Cumpstone, Julian Pesava und Christopher Geist holen sich gleich vier Spieler mehr als zwei Offensivrebounds pro Partie. Neben der Reboundstärke sind die Twisters zu Hause sehr stark. Acht Siege und lediglich drei Niederlagen gab es für die Rendsburger in eigener Halle, darunter ein Sieg gegen den Tabellenzweiten ASC Göttingen.

Im Fokus: Pierce Cumpstone

Im Hinspiel hatte das Travnizek ihn gut im Griff, dennoch ist er einer der effizientesten Spieler der Liga. Mit Forward Pierce Cumpstone verfügt Trainer Bjarne Homfeldt über einen echten Allrounder in seinem Team. Cumpstone ist mit 17,4 Punkte pro Partie nicht nur Topscorer seines Teams, sondern auch mit 8,7 Rebounds Toprebounder. Zudem ist der 25-jährige US-Amerikaner einer der Dauerbrenner der Liga und steht mehr als 33 Minuten pro Spiel auf dem Feld.

Das sagt der Trainer

Benjamin Travnizek (Trainer MTB Baskets Hannover): „Die aktuelle Trainingswoche lief sehr gut für uns und war die beste seit Dezember. Durch das spielfreie Wochenende hatten unsere verletzten und angeschlagenen Spieler sich zu regenerieren und zu erholen. Mit Rendsburg wartet eine schwere Aufgabe auf uns, da sie gut gecoacht, sehr heimstark und vor allem ein sehr gutes Rebounding Team sind. Für uns wird es entscheidend sein unsere Turnover möglichst gering zu halten.“